Willkommen-Initiative

Die Kirchengemeinde Borgsdorf-Pinnow ist als Teil der ganzen Gesellschaft in Borgsdorf auch Mitten in der Gesellschaft. In der letzten Woche haben wir von den Plänen in unsere unmittelbaren Nachbarschaft gehört. Da es viele offene Fragen gibt und wir gerne auch unmittelbar vor Ort helfen möchten, bieten wir auf unserer Homepage nicht nur Informationen an, sondern möchten auch positive Entwicklungen im Bezug auf die Unterbringung von Flüchtlingen unterstützen.

Nach der öffentlichen Sitzung im Hauptausschuss der Stadtversammlung von Hohen Neuendorf am 14. Juli wird es in der alten Turnhalle an der Grundschule Borgsdorf eine weitere Informationsveranstaltung geben:

Willkommeninitiative Borgsdorf

Am 2. September fand in der Kirche Borgsdorf das erste Treffen der Willkommeninitiative Borgsdorf statt. Es waren deutlich mehr als 200 Personen anwe- send. In der offenen Atmosphäre konnte jeder seine Ideen und konkreten Vor- schläge einbringen. Einige Beispiele: Ehrenamtliche Deutschkurse, Willkom- mensfest organisieren, Gartenmitnutzung, Infoveranstaltungen, Fahrradwerk- statt, Spaziergänge, um Borgsdorf, Hohen Neuendorf etc. kennenzulernen Wer mehr Informationen haben oder mitmachen möchte, wende sich unter: willkommen-in-borgsdorf@gmx.de an die Initiative oder an den GKR. Weiterre Informationen findet man auf der Webseite der Initiative (siehe unten).

Am 17. September wurden vom Landkreises OHV die konkreten Baupläne vorgestellt. Es werden zwei Häuser gebaut mit je 120 Plätzen. Der Bezug soll im April 2016 erfolgen.

Dr. Frank Blum

Informationsveranstaltung,

zu der die Stadtverordneten-Fraktionsvorsitzenden von CDU (Steffen Apelt), SPD (Josef Andrle) und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (Thomas von Gizycki) jetzt einladen, wird am Donnerstag, 16. Juli um 19.00 Uhr in der alten Turnhalle auf dem Borgsdorfer Schulcampus stattfinden.
Eingeladen sind Borgsdorferinnen und Borgsdorfer. Es ist geplant, einführend aus der Hauptausschusssitzung vom 14. Juli zu berichten. Ein Referent der Konrad-Adenauer-Stiftung wird über Flüchtlinge und die Flüchtlingssituation referieren und Pfarrer Bernhard Fricke (aus Borgsdorf) wird einige an Fachinformationen vermitteln.

 

WILLKOMMEN IN BORGSDORF

Über die Zeitungen haben wir erfahren, dass im Frühjahr 2016 Flüchtlinge nach Borgsdorf kommen. In der Margaritenstraße soll eine Einrichtung für ca. 240 Menschen entstehen. Auch wenn es Kritik an der Größe der Einrichtung gibt:

Wir wollen die nach Hohen Neuendorf verteilten Flüchtlinge aufnehmen, wie es viele andere Orte schon vor uns getan haben.

Die Stadt Hohen Neuendorf bietet im Hauptausschuss am 14. Juli 2015 ab 18.30 Uhr im Rathaussaal die Möglichkeit sich zu informieren. Auch für Borgsdorferinnen und Borgsdorfer soll es noch eine Informationsveranstaltung geben.

Als Bürgerinnen und Bürger von Borgsdorf laden wir ein, gemeinsam über ein Willkommen für die Flüchtlinge nachzudenken. Dieses Treffen wird am 2. September um 19:30 Uhr im Gemeinderaum der ev. Kirche, Bahnhofstraße 32 (Eingang Dornbuschweg) in Borgsdorf stattfinden.

Weltweit gibt es 60 Millionen Flüchtlinge. Nur wenige schaffen es nach Europa. 14.500 Flüchtlinge kommen in diesem Jahr nach Brandenburg. Einige auch nach Hohen Neuendorf. Niemand hat sein Land freiwillig verlassen und sich auf den langen, beschwerlichen und oft auch tödlichen Weg gemacht. Viele der Ankommenden sind an Leib und Seele verletzt. Sie bitten um ein sicheres und friedliches Leben. Sie wollen ankommen. Dabei wollen wir ihnen helfen, egal ob sie lange bleiben und sich integrieren können, oder ob sie nach kurzer Zeit unser Land wieder verlassen müssen.

Die Verwaltung des Landkreises ist für die Unterbringung und die Versorgung verantwortlich. Wir als Zivilgesellschaft sind für weitere Unterstützung und Kontakte verantwortlich. Darüber wollen wir am 2. September sprechen.

Wenn Sie weiter informiert werden wollen, können Sie sich gerne an folgende E-Mail-Adresse wenden: willkommen-in-borgsdorf@gmx.de

Borgsdorf, 8.7.2915 Susanne Mosch, Bernhard Fricke

 

Weitergehende Informationen:

Willkommen in Borgsdorf

Landkreis Oberhavel

Stadt Hohen Neuendorf 25. Juni 2015

Stadt Hohen Neuendorf, Sitzung Hauptausschuss